Lebenskunst

Heute können wir das Richtigsein des Menschen, wie es im Viergespann der klassischen Kardinaltugenden zum Ausdruck gebracht ist, nur verwirklichen, indem wir eine Reihe von Illusionen überwinden, die fest in unserem Denken verwurzelt sind: – Um das Richtbild der Tugenden in Ehren zu halten, müssen wir sehen, dass man einen...
„Zum Richtigsein des Menschen gehört die Tugend des Maßes und der Zucht, wodurch er sich schützt gegen die Selbstzerstörung durch Genuß.“ JOSef Pieper   Wie die Tapferkeit, so ist auch Tugend des Maßes eine durch den aufklärerischen Liberalismus verkannte Tugend. Der Liberalismus setzt nämlich voraus, dass der natürliche Mensch gut sei...
„Der Mensch, der klug und gerecht ist, weiß, daß er zur Verwirklichung des Guten in dieser Welt des Einsatzes der Person bedarf. Er ist – in der Tapferkeit – bereit, um der Wahrheit und Gerechtigkeit willen Nachteile und Verwundungen in Kauf zu nehmen.“ (Josef Pieper)   Die Tapferkeit ist zwar in...
„Der gute Mensch ist vor allem gerecht, das heißt, er versteht sich darin, Mit-Mensch zu sein. Er besitzt die Kunst, auf solche Weise mit den anderen zu leben, daß jedem zuteil wird, was ihm zusteht.“ Josef Pieper Anders als die Begriffe „Tugend“, „Klugheit“, „Tapferkeit“ und „Maß“ ist der Begriff der Gerechtigkeit...
„Der Mensch kann nur dann richtig sein, wenn er sich den Blick für die Wirklichkeit nicht trüben läßt durch das Ja oder Nein des Willens; er macht, umgekehrt, sein Beschließen und Tun abhängig von der ihm zu Gesicht kommenden Realität. Er ist dadurch klug, daß er gewillt ist, die...
Wer in der Gesellschaft als gut gilt, wird gegenwärtig nicht durch das Handeln bestimmt, sondern durch die Gesinnung. Die vier Kardinaltugenden hingegen bieten eine Anleitung für ein gutes Handeln, das uns auch heute noch Orientierung geben kann. „Daß das Alte sei das Neue“ Goethe Der heutige Europäer kennt die Bedeutung...
Die Zeit zwischen dem 24. Dezember und 6. Januar, von Heiligabend bis Heilig-Drei-König, gilt in weiten Teilen Europas als eine feierliche Zeit, die mit allerlei Festen, Traditionen und Sagen in Verbindung steht. Ein Mindestmaß an Aufmerksamkeit und Bereitschaft genügt bis heute, um den stillen Zauber dieser Tage, die wir...
Holunder ist ein magisches, mythisches Gehölz. Sein Name ist bereits im althochdeutschen bekannt und geht vermutlich auf urgermanische Wurzeln zurück. Dementsprechend vielseitig sind auch seine kulturellen Deutungen. Holunder trägt aber auch je nach Region andere Namen wie Elder (wie im englischen), Holder, Holler...

Mikroabenteuer

In Form des Mikroabenteuers gewähren wir einen weiteren Einblick in unsere erste Druckausgabe und tauchen hinein ins echte Leben. Hier bestellen. Eigentlich ist es ganz einfach: Die Füße müssen nur den Weg vor die Haustür finden. Außerhalb der Bequemlichkeit der eigenen vier Wände gibt...
In einer großangelegten Biographie porträtiert Robert E. Lerner das Leben eines eigenwilligen Historikers und Intellektuellen.